Presse

  • „Ihr von der Kunststiftung NRW gefördertes Buch nähert sich durch das sensible Psychogramm eines Mannes einer am Ende überraschenden Tat.“ – (Rheinische Post).. >Ganzer Artikel
  • „Iris Schmidts neuer Roman ´Höllenkinder` ist düster und spannend bis zur letzten Seite.“(Nordbayerische Nachrichten)..>Ganzer Artikel
  • „Iris Schmidt ist ein fesselndes und anrührendes Stück Literatur gelungen.“ – (Westfälischer Anzeiger)
  • „Oft wird die Welt bei Iris Schmidt – mit einer kleinen Irritation des Alltags – verwirrend, verstörend, undurchdringlich. Die Geschichten gehen nach den Regeln des sogenannten gesunden Menschenverstandes nie so richtig auf. Darin liegt auch die Spannung.“ – (Rheinische Post)
  • „Liebevoll beschwört Schmidt geheimnisvolle Bilder herauf, die so gar nicht passen wollen und genau deshalb faszinieren.“ – (Rheinische Post)
  • “Mut zum grotesken Witz”. – (Westdeutsche Allgemeine Zeitung)

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.